Archive for the ‘Einkaufen’ Category

Buch über Ernährung bei Diabetes Übergewicht und Kreislaufproblemen

Samstag, August 13th, 2011

In dieser Buchempfehlung mit Videorezension sehen Sie ein Buch aus der Medizin welches an Hand von wissenschaftlichen Studien zeigt wie die Ernährung auf den Menschen wirkt.
Bei der Bekämpfung von Überflusskrankheiten wie Diabetes, Übergewicht und Kreislaufproblemen und Herzkrankheiten kann eine Umstellung der Ernährung in Richtung des veganen Lebensstils eine sehr große Verbesserung des Gesundheitszustandes bringen. Getestet wurde das in den ländlichen Regionen von China weil dort die Nahrung, ohne dem Einfluss von großen Konzernen, aus der Natur kommt.
Ich will hier nicht dem Video und den Rezensionen bei amazon vorgreifen.

Sehen Sie selbst:

T.C. Campbell 

Die „China Study“ und ihre verblüffenden Konsequenzen für die Lebensführung  bei amazon Marktplace kaufen.
Lesen Sie dort auch nochmal die Beschreibung und die Rezensionen anderer Leser.

Die perfekte Verbindung von Real-Lifestyle und Liveshopping im Internet

Mittwoch, Juni 30th, 2010

Nur mal so zu Erinnerung: Das Internet ist eine virtuelle Welt zu deren Betreten man einen Zugang per PC und Telefonnetz braucht. Wenn man schon drin ist (wie seinerzeit der Boris Becker) wirds bunt und lustig. Es darf geshoppt und geflirtet werden bis die Leitung glüht und die CPU atemlos wird.
Schlussendlich wird die tägliche Infotainment-Session beendet und im richtigen Leben bleibt nichts wirklich zurück denn selbst wenn eingekauft wurde kommen die dicken Pakete erst einige Tage später.
Sogar die Einkäufe aus der beschleunigten Variante des Internet Verkaufs, dem Live-Shopping, bei dem Produkte nur für eine kurze Zeit zu einem sehr günstigen Preis geordert werden können, kommen von einem abstrakt bleibenden Versender.
Es gibt also meist keinen direkten Bezug zwischen dem was man im Internet anschaut und dem was täglich in der Heimatstadt des geneigten Users abgeht.
Aber die Entwicklung geht weiter und jetzt hat sich die Verbindung zwischen Liveshopping und Lifestyle gebildet. Die website heisst http://www.groupon.de.
Ein nettes Wortspiel aus den Wörtern Coupon und Gruppe auf das man auch erst mal kommen muss. Der Name zeigt auch zielführend das man irgendwie mit Gutscheinen für Personengruppen agiert.
Mit einer übersichtlichen und unaufgeregten Navigation zeigt man dort für ausgesuchte größere Städte Rabattgutscheine für ausgesuchte Events zum Sofortkauf an.
Das Angebot gilt immer solange wie die rückwärtslaufende Uhr anzeigt.
Dabei sind viele attraktive Restaurantbesuche gerne auch für zwei Personen aber auch preiswerte Fotoshootings, hochwertige Friseurbesuche, Tauchkurse, Segway fahren und diverse Einkaufsgutscheine für bekannte online Marken.
Insgesamt gesehen bietet http://www.groupon.de also eine interessante Mischung aus Ideengeber und finanziellem Vorteil sowohl für den einheimischen User als auch für den Wochenend-Touristen.

Der neue Shopping Standard

Samstag, Januar 2nd, 2010

Dieser Eintrag stammt von admin Am 2.1.2010 @ 22:34 Bei einer grossen deutschen Einzelhandelsfirma war am 24.12.2009 bis 14 Uhr und am 31.12.2009 bis 18 Uhr geöffnet. Das war länger als bei Wettbewerbern. Für den faulen Verbraucher und den gemeinen Dauer-Bierkonsumenten und für Grosskampfkapitalisten war das sicher vorteilhaft. Allerdings geht so etwas voll auf die Knochen des Personals. Ein ruhiger entspannter Jahresausklang bei einem Arbeitsende gegen 20 Uhr am letzten Tag des Jahrzehnts zzgl. Arbeitsweg war sicher nicht machbar.
m.E. sollte man etwas Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen. Ich würde deshalb allen vorschlagen im Jahr 2010 alle Einkäufe in der Woche bis 20 Uhr zu erledigen und am Sonnabend bis 14 Uhr. Eigentlich könnte man die Zeiten noch enger fassen (ging ja früher auch 10-18 Uhr und sonnabends 8-11 Uhr) aber ich möchte hier doch den Mittelweg zwischen Flexibilität und Rücksichtnahme wählen. Wenn zu späteren Zeiten keiner mehr einkaufen kommt dann wird´s mal ein Controler am Umsatz merken und die Öffnungszeiten ändern.
Eine Mode-Kette hats schon begriffen und macht abends jetzt schon 18.30 Uhr statt 19.30 Uhr dicht. Das Personal freuts und Kosten sparts auch noch.